Ponto unterstützt psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder

Ponto entlastet psychisch erkrankte Väter oder Mütter und ermöglicht gleichzeitig ihren Kindern neue Erfahrungen. Diese verbringen mit Ponto einen halben Tag pro Woche mit einer freiwilligen Patin oder einem freiwilligen Paten aus ihrer Umgebung

Gesucht werden freiwillige Patinnen und Paten aus der Stadt Zürich und Umgebung sowie interessierte Familien mit Kindern im Alter zwischen 4 und 15 Jahren.

Espoir hat zusammen mit Pro Infirmis Zürich im Jahr 2019 Ponto als Projekt gestartet. In der Aufgabenteilung kommen die wichtigsten Kompetenzen der beiden Organisation zum Tragen. Espoir wählt und coacht die freiwilligen Patinnen und Paten. Pro Infirmis Zürich berät und begleitet Eltern mit psychischen Erkrankungen.

Mehr Informationen auf der Webseite des Projekts www.ponto.ch

Logo Ponto

Kontakt

Rina Lombardini
Espoir
Patenschaftskoordination im Projekt Ponto
r.lombardini@STOP-SPAM.vereinespoir.ch
Tel. direkt 043 501 24 74
Mobil 078 643 10 35
Mo, Mi und Fr

Christa Egger
Pro Infirmis Zürich
Eltern-Koordination im Projekt Ponto
ponto@proinfirmis.ch
Tel. direkt 058 775 24 66
Mo, Di und Fr

 

Das Angebot Ponto wird unterstützt von:

  • Stadt Zürich, Sozialdepartement
  • Aktion "Jeder Rappen zählt" von SRF und der Glückskette
  • Gesundheitsförderung Schweiz
  • Ernst Göhner Stiftung
  • Kanton Zürich Lotteriefonds
  • Walter Haefner Stiftung

... sowie weiteren Spenderinnen und Spendern.

 

Startseite