Patenschaften für Kinder psychisch erkrankter Eltern

 

Für unser neues Projekt «Ponto» suchen wir

Freiwillige Patinnen und Paten (einen Halbtag pro Woche)

 

Das Angebot der Patenschaft richtet sich an 4- bis 15-jährige Kinder psychisch erkrankter Eltern. Das Ziel der Patenschaft ist es, dem Kind eine unbeschwerte Zeit zu ermöglichen und es so zu stärken. Gleichzeitig erhalten die Eltern dadurch Zeit für sich und ihre Genesung.

Ihr Engagement als Patin oder Pate richtet sich nach dem Bedürfnis und Wohl des Kindes. Zusammen mit Ihrem Patenkind gestalten Sie einen halben Tag pro Woche, unternehmen z. B. kleine Ausflüge, backen Kuchen, bereiten einen Zvieri vor, lesen Geschichten, spielen...

Das bringen Sie mit:

  • Mindestalter 18 Jahre und gute mündliche Deutschkenntnisse
  • Freude am Umgang mit Kindern, idealerweise Erfahrung mit Kindern
  • Zeit für ein Patenkind (einen halben Tag pro Woche, ca. 4 Std.)
  • Psychische und physische Stabilität
  • Einfühlungsvermögen, Verlässlichkeit, Fähigkeit zur Regulierung von Nähe und Distanz
  • Einwandfreier Leumund (Privat- und Sonderprivatauszug)
  • Wohnhaft in der Stadt Zürich oder an der Stadtgrenze
  • Bereitschaft für ein längerfristiges freiwilliges Engagement (mind. 3 Jahre)

Das bieten wir:

  • Sinnstiftende Tätigkeit in einem interessanten Bereich der Freiwilligenarbeit
  • Sorgfältige Einführung und fachliche Begleitung (Einführungskurs, Weiterbildungsveranstaltungen, Coachings)
  • Spesenentschädigung (Pauschale)
  • Einhaltung der benevol-Standards bei Freiwilligenarbeit
  • Auf Wunsch DOSSIER freiwillig engagiert

Sind Sie an einem freiwilligen Engagement als Patin oder Pate interessiert? Haben Sie Fragen?

Rina Lombardini
Espoir
Patenschafts-Koordinatorin im Projekt «Ponto»

r.lombardini@STOP-SPAM.vereinespoir.ch
Tel. direkt 043 501 24 74
Mobil 078 643 10 35
Mo, Di und Do

Mehr Infos auch unter: ponto.ch

Ein gemeinsames Angebot von: