Sozialabklärungen künftiger Adoptiveltern

Espoir führt im Auftrag der Zentralbehörde Adoption des Amts für Jugend und Berufsberatung des Kantons Zürich (AJB) jährlich rund 30 Sozialabklärungen künftiger Adoptiveltern und Abklärungen bei Stiefkindadoptionen durch.

Die Abklärung erfolgt in mehreren Gesprächen, wovon mindestens eines bei den künftigen Adoptiveltern zuhause durchgeführt wird. Die Ergebnisse der differenzierten Eignungsabklärung halten wir in einem sogenannten Sozialbericht fest und übergeben diesen der Zentralbehörde Adoption.