Ponto unterstützt psychisch erkrankte Eltern und ihre Kinder

Espoir und Pro Infirmis haben Ende 2019 das Pilotprojekt Ponto lanciert. Während dieser Zeit gab es unterschiedliche Herausforderungen, um Patenschaften zu bilden, wodurch die Pilotphase um ein Jahr bis Ende 2022 verlängert wurde. Trotz Verlängerung der Pilotphase liegen wir mit den laufenden Patenschaften klar unter den Erwartungen. Daher haben Espoir und Pro Infirmis beschlossen, das Projekt Ponto per Ende 2022 zu beenden. Es werden keine neue Patenschaften mehr gebildet und die bestehenden Patenschaften werden von der Pro Infirmis weiterbegleitet.

Kontakt

Rebekka Kern
Espoir
r.kern@STOP-SPAM.vereinespoir.ch
Tel. direkt 043 501 24 74
Mobil 078 643 10 31
Mo, Di

Startseite