KOFA-Intensivabklärung

Die KOFA-Intensivabklärung ist indiziert für Familien, bei denen ein Verdacht auf Kindsmisshandlung oder -vernachlässigung besteht. Innerhalb von 4 bis 8 Wochen (je nach Komplexität des Familiensystems) werden die Lebens- und Entwicklungsbedingungen in der Familie sowie der Entwicklungsstand des Kindes oder der Kinder beschrieben und bewertet. Es erfolgt eine standardisierte Risikobeurteilung mit Empfehlungen für allfällige Kindesschutzmassnahmen und Anschlusshilfen. Die Arbeit mit der Familie wird partizipativ und transparent gestaltet, um eine aktive Mitarbeit der Beteiligten zu ermöglichen und zu fördern.

Das Angebot richtet sich an Fachstellen der Kinder- und Jugendhilfe (KESB, kjz, Sozialzentren, Jugendanwaltschaften etc.) sowie an Schulen, welche eine intensive Abklärung mit eigenen Ressourcen nicht realisieren können. Nach erfolgter Abklärung werden in einem Bericht an die Zuweisenden die im Auftrag formulierten Fragen beantwortet und Empfehlungen formuliert.

Espoir ist dafür eine Premium-Partnerschaft mit kompetenzhoch3 eingegangen.

 

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Fachleitung gerne zur Verfügung.

Alexandra Neuhaus
Fachleiterin SPF
a.neuhaus@STOP-SPAM.vereinespoir.ch
Telefon: 043 501 24 12

Startseite